Allgemeine Geschäftsbedingungen / Widerrufsbelehrung

Stand: Mai 2016

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehungen zwischen uns, Kunsthandel Peter Schlächter, Spiekerhof 6-11, 48143 Münster und Kunden, die unseren Online-Shop nutzen, gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, soweit nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wird. Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nur, soweit wir ihnen schriftlich zustimmen.

2. Angebot und Vertragsschluss

Die Darstellung der Produkte in unserem Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine unverbindliche Aufforderung zur Bestellung dar; Irrtümer in der Darstellung bleiben vorbehalten. Die ausgewiesenen Preise sind Abholpreise einschließlich Mehrwertsteuer und beinhalten keine Lieferung und Montage.

Der Kunde kann über einen „Mausklick“ Ware unverbindlich in den virtuellen Warenkorb verschieben. Dort besteht die Möglichkeit zur Ansicht der ausgewählten Waren und damit zur Kontrolle der Bestellung durch den Kunden. Die Produkte können jederzeit wieder aus dem Warenkorb gelöscht werden. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die im virtuellen Warenkorb ausgewählten Waren ab. Die Bestellung wird an uns weitergeleitet und der Kunde erhält unverzüglich eine elektronische Bestätigung über die Bestellung per E-Mail, in welcher die Bestellung noch einmal aufgeführt wird und die der Kunde ausdrucken kann. Die automatische Bestellbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden bei uns eingegangen ist und stellt noch keine Annahme der Bestellung dar. Der Vertrag kommt vielmehr erst durch unsere zeitlich spätere Annahmeerklärung per E-Mail zustande.

3. Lieferung

Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden mitgeteilte Lieferadresse. Die Lieferadresse kann von der Rechnungsadresse abweichen. Wird keine Lieferadresse angegeben, wird an die Rechnungsadresse geliefert.
Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, wenn

– die Teillieferung für den Kunden im Rahmen des vertraglichen Bestimmungszwecks verwendbar ist und

– dem Kunden hierdurch kein erheblicher Mehraufwand oder zusätzliche Kosten entstehen.

Bei Nichteinhaltung des Liefertermins hat der Käufer dem Verkäufer schriftlich eine angemessene Nachfrist einzuräumen. Erst nach Ablauf der Nachfrist kann der Käufer weitere Rechte aus dem Vertrag geltend machen. Beruht die Lieferverzögerung auf Störungen im Geschäftsbetrieb, insbesondere Streiks, Aussperrungen sowie anderen Fällen höherer Gewalt bei dem Verkäufer sowie deren Vorlieferanten, ist ein Anspruch auf Schadenersatz ausgeschlossen.

Wenn der Käufer nach Ablauf einer ihm gesetzten angemessenen Nachfrist die Abnahme verweigert oder vorher ausdrücklich erklärt, nicht abnehmen zu wollen, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen. Soweit der Abnahmeverzug länger als einen Monat dauert, hat der Käufer die anfallenden Lagerkosten zu zahlen. Der Verkäufer behält sich vor, eine Lagergebühr von 1 % der Kaufsumme pro Monat der zusätzlichen Lagerzeit zu berechnen. Der Verkäufer kann sich zur Lagerung auch einer Spedition bedienen. Als Schadensersatz wegen Nichterfüllung bei Abnahmeverzug kann der Verkäufer 30 % des Bestellpreises ohne Abzüge fordern, sofern der Käufer nicht nachweist, dass ein Schaden überhaupt nicht oder nicht in Höhe der Pauschale entstanden ist. Im übrigen bleibt dem Verkäufer die Geltendmachung eines höheren, nachgewiesenen Schadens vorbehalten.

4. Gewährleistung

Es gilt die gesetzliche Gewährleistung. Die meisten Waren bestehen aus Naturstoffen, wie Holz, Leder und Naturstein, die aufgrund der natürlichen Entstehung Farbabweichungen, Astlöcher, kleine Risse und leichte Unebenheiten, unterschiedliche Oberflächenstrukturen aufweisen können. Insoweit liegen, anders als z.B. bei Fabrikationsfehlern, keine Beschaffenheitsabweichungen vor. Die Gewährleistungsansprüche verjähren nach 24 Monaten, bei gebrauchten Sachen nach 12 Monaten, ab Übergabe.

Im Falle eines Mangels ist der Käufer einer Ware verpflichtet, Kunsthandel Peter Schlächter für die Nacherfüllung eine angemessene Nachfrist zu setzen. Schlägt die Nacherfüllung fehl, ist der Käufer nach seiner Wahl zur Herabsetzung des Kaufpreises oder zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Der Käufer muss offensichtliche Mängel unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 10 Tagen ab Erhalt der Ware, schriftlich anzeigen. Kunsthandel Peter Schlächter steht beim Anspruch auf Nacherfüllung ein Wahlrecht auf Beseitigung des Mangels oder auf Lieferung einer mangelfreien Sache zu. Ansprüche des Käufers wegen Mängeln an der Kaufsache sind ausgeschlossen, wenn deren Fehler verursacht wurde durch unsachgemäße(n)

– Instandsetzung, Wartung oder Pflege des Kaufgegenstandes durch nicht von Kunsthandel Schlächter autorisierte Dritte;

– Einbau von Teilen, Zubehör oder Verbrauchsmaterialien, oder

– Nichteinhaltung von Vorschriften über Behandlung, Wartung und Pflege des Kaufgegenstandes

Wir liefern ausschließlich Möbel, die nicht zu Aufstellung in überheizten und zu trockenen Räumen geeignet sind. Für evtl. entstehende Heizungs- und Trocknungsschäden, wie Rissbildung und Furnierablösung, übernehmen wir keine Haftung.

5. Preise und Versandkosten; Rücksendekosten

Die entsprechenden Versandkosten bzw. Lieferkonditionen sind für Lieferungen innerhalb von Deutschland wie auch für Lieferungen in das Ausland individuell mit uns abzustimmen. 
Hierzu wenden Sie sich bitte telefonisch unter 0251/4 20 02 oder unter info@kunst-handel.com an uns.

Ab 10.000,- Euro Einkaufswert ist die Lieferung innerhalb von Deutschland (ohne Inseln) frei Haus.

Machen Sie von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht (vgl. Ziff. 7) Gebrauch, so haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung oder –lieferung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht.

6. Zahlungsbedingungen

Der Kaufpreis wird sofort mit Bestellung fällig. Der Kunde kann wahlweise per Vorauskasse oder per Barzahlung bei Lieferung zahlen. Bei Zahlung per Vorauskasse werden dem Kunden die Bankdaten mittels Rechnung mitgeteilt.

7. Widerrufsrecht

Verbraucher haben ein gesetzliches Widerrufsrecht wie folgt:

Widerrufsbelehrung 


Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (siehe Adresse unten) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Der Widerruf ist zu richten an:

Kunsthandel Peter Schlächter

Spiekerhof 6-11

48143 Münster

Email-Adresse: info@kunst-handel.com

Fax: 0251 4840676

 

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns (Adresse siehe oben) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

———————————–Ende der Widerrufsbelehrung—————————————–

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.
Wir behalten uns das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbeziehungen jederzeit unter Wahrung einer angemessenen Ankündigungsfrist ggf. zu ändern. Eine solche Änderung wird auf unsere Webseite des Onlineshops www.kunst-handel.com mitgeteilt.

8. Schlussbestimmungen

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Abkommens über den Internationalen Warenkauf (CISG). Im Verkehr mit Endverbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann das Recht am Wohnsitz des Endverbrauchers anwendbar sein, sofern und soweit es sich um zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.
 Hat der private Endverbraucher keinen Wohnsitz innerhalb der Europäischen Union oder ist der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand.

Sollte eine oder mehrere dieser Bedingungen ganz oder teilweise unwirksam werden, so wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bedingung soll eine wirksame treten, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bedingung am nächsten kommt.

"A placerat mauris placerat et penatibus porta aliquet sed dapibus, pulvinar urna cum aliquet arcu lectus sed tortor aliquet sed dapibus."
John Doe, Astronomer
Bubble Company Inc. © 2011-2014
SUBSCRIBE TO NEWSLETTER
Neue Post über alte Schätze:
Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter – und wir informieren Sie sofort, wenn wir interessante Antiquitäten hereinbekommen.